Vollmond - MaritaPeters.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Vollmond

Bilder & Gedichte > Bilder 21-30
Vollmond
 
 
 
Es ist Nacht - schon fast halb Drei.
Alles schläft nur der Mond - er schaut vorbei.
Ich seh durch das Fenster - sein helles Licht,
denn der Himmel ist klar - und verdeckt ihn nicht.
 
Eine sanfte Ruhe hüllt mich ein.
Ich trinke Kaffee - auch eine Zigarette muss sein.
Ich bin nicht müde - und kann nicht schlafen.
Meine Gedanken sind still - wie ein ruhiger Hafen.
 
Ich bin ganz bei mir - das ist unglaublich schön.
Ich wünschte das würde nie vergehen.
Die Ruhe in mir - sie dehnt sich aus -
weit über das gesamte Haus.
 
Friede kehrt ein in jede Zelle,
ich vibriere mit dem Pulsschlag der Erde.
Ich fühle mich sicher und geborgen -
und bin frei von allen Sorgen.
 
Nur ich und der Vollmond am Himmelszelt -
oh wie schön ist doch diese Welt.
 
 
 
 
                              
Maria Theresia Peters
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü